Neumeister Rechtsanwäte
03.08.2015
RA JU Dr. Neumeister ist Zertifizierter Testamentsvollstrecker (AGT)

Nach erfolgreicher Teilnahme am Lehrgang "Zertifizierter Testamentsvollstrecker (AGT)", in welchem besondere theoretische Kenntnisse unter Prüfungsbedingungen nachgewiesen werden mussten, empfielt sich der Kollege Neumeister verstärkt als Testamentsvollstrecker. 
» mehr erfahren

14.01.2015
RA Fritze ist Fachanwalt für Erbrecht

Am 07.01.2015 hat die Rechtsanwaltskammer dem Kollegen Fritze aufgrund seiner nachgewiesenen Kenntnisse auf dem Gebiet des Erbrechts die Bezeichnung "Fachanwalt für Erbrecht" verliehen.
» mehr erfahren

29.09.2014
Rechtsanwalt JU Dr. Neumeister kommentiert eine Entscheidung des Landgerichts Halle in der Fachzeitschrift "Rechtspfleger" Nr. 9-10/2014


» mehr erfahren

09.01.2014
NEUMEISTER Rechtsanwälte unterstützen die Ostrau-Gesellschaft e.V.


» mehr erfahren

resized_150x149_IGZ_Zertifikat



Insolvenzrecht

Quadrat_Neumeister_Rechtsanwälte
Aus insolvenzrechtlicher Erfahrung seit 1994 wissen wir:

Die Insolvenz als solche und das Insolvenzverfahren stellen hohe Anforderungen an die Betroffenen wie an die weiteren Beteiligten.

Im Insolvenzverfahren liegt jedoch auch ein sehr erhebliches Gestaltungspotenzial, so dass die Rechtsanwälte auf der Grundlage der langjährigen Insolvenzberatungspraxis und einer erfolgreichen Teilnahme am Fachanwaltslehrgang für Insolvenzrecht sowohl Betroffene als auch Gläubiger kompetent beraten und vertreten können.

Dies gilt gleichermaßen für das Regelinsolvenzverfahren wie das Verbraucherinsolvenzverfahren und ganz besonders für die Rechtsberatung in der Unternehmenskrise mit den noch bestehenden Möglichkeiten für die Entwicklung einer Insolvenzvermeidungsstrategie.

Die Beratung über Haftungsrisiken und deren Vermeidung ist selbstverständlich unserer Leistung inhärent.

Für Investoren oder Kaufinteressenten übernehmen die Rechtsanwälte hinsichtlich des Erwerbs von Massegegenständen die Verhandlungen mit dem Insolvenzverwalter respektive den absonderungsberechtigten Gläubigern (z. B. Banken). Dabei beraten wir hinsichtlich der abzuwägenden Risiken (Haftungstatbestände, arbeitsrechtliche Aspekte, Vertragsgestaltungsalternativen) und bemühen uns unter Ausnutzung der insolvenzrechtlichen Spezifika um optimale Lösungen.